Kreisjägerschaft Gütersloh e.V.

 

Herzlich Willkommen auf unseren Seiten

  
   
Startseite DJV
Startseite LJV-NRW
Startseite KJS-Gütersloh
 
News
Termine
Vorstand
Hegeringe
Jagdliches Schießen
Jagdgebrauchshundewesen
Jagdliches Brauchtum
Jägerinnen
Jungjägerausbildung
Junge Jäger
Lernort Natur
Naturschutz
Öffentlichkeitsarbeit
Marderbeauftragter
RWJ
 
Neubau-Hubertusheim
 
Untere Jagdbehörde
 
Mitglied werden
 
Kontakt und Links
Impressum/Datenschutz
 
Jagdgebrauchshundewesen

Obmann:
Josef Westermann
Goffineweg 4
33442 Herzebrock-Clarholz

Tel.:      05245/5953
Handy :  0160/91724417

E-Mail: j.westermann@kjs-guetersloh.de



 

 

 
Jagdgebrauchshundewesen 2019

==========================================================================================================

Aktuelles !  

Liebe Freunde des Jagdgebrauchshundes, 

in Zeiten, in denen sich alle immer etwas Brandneues wünschen, ist es als Verantwortliche für das Jagdgebrauchshundewesen der Kreisjägerschaft Gütersloh e.V. unsere Aufgabe sich dieser Situation ebenfalls zu stellen. Daher haben wir uns in einem Team damit befasst, den Hundeführerlehrgang der Kreisjägerschaft neu zu gestalten.

Ziel ist es den gesamten Führerlehrgang bzw. die gesamte Ausbildung der Jagdhunde aller Rassen, auf mehrere Schultern zu verteilen bzw. weitere Personen mit einzubinden.
Die Ausbildung unserer Jagdhunde soll zukünftig bereits schon im Januar beginnen. Hierbei wird es unterschiedliche Schwerpunkte, wie Gehorsam, Apport, Schleppen, Wasser und Schweiß sowie einen extra VGP Kurs geben.

Über diese neue Form der Ausbildung bzw. die Neugestaltung des Lehrgangs möchten wir Sie am 20.01.2019  kurz informieren.

Dazu lade ich alle  Hundeführer der KJS Gütersloh, die einen jungen Hund haben, der in diesem Jahr die Ausbildung / Prüfungen absolvieren soll, herzlich ein. 

Wir treffen uns am  

20.01.2019 um 10:00 Uhr

auf dem Gelände der Baumschule Schnitker in 33442 Herzebrock-Clarholz, Rhedaer Str. 10.  

Bitte bringen Sie alle ihren Junghund mit, da wir an diesem Tag nach einer kurzen Vorstellung des Ausbildungsprogramms und der zukünftigen Ausbilder mit der Vermittlung erster Grundlagen beginnen möchten. 

Eine Ausführliche Vorstellung /Erläuterung zur Neugestaltung des Führerlehrganges wird es auf der Rüdemannversammlung am 22.02.2019 in der Gaststätte Jägerheim in Rheda- Wiedenbrück geben. 

Ich wünsche allen eine angenehme Anreise und hoffe auf gutes Wetter.   

Josef Westermann

 

==========================================================================================================
 

                                                      

Einladung zur Rüdemannversammlung 

             der Kreisjägerschaft Gütersloh

                      am Freitag, den 22.02.2019 um 19:30 Uhr in der

Gaststätte Jägerheim, Am Jägerheim 1, 33378 Rheda-Wiedenbrück

Wir Jäger mit  Hund, reden nicht nur über Tierschutz        –      wir machen ihn!

Hiermit lade ich Namen der gesamten Kreisjägerschaft Gütersloh alle Freunde des Jagdgebrauchshundes zur diesjährigen Rüdemannversammlung  ein. Die Rüdemannversammlung ist eine ausgezeichnete Gelegenheit fernab vom Prüfungsrummel sich mit Gleichgesinnten zu treffen und sich auszutauschen.
Jagd und Hund erleben derzeit stürmische Zeiten. Umso wichtiger ist es in Gemeinsamkeit den Widrigkeiten zu trotzen und das „Boot“, in dem alle Jäger und Jagdgebrauchshundeleute sitzen, sicher durch die „schwierige See“ zu steuern. 

Tagesordnung: 

 Eröffnung und Begrüßung

 Bericht des Obmanns zum Prüfungsgeschehen 2018

 Bericht zur Kassenlage

 Bericht der Kassenprüfer

 Prüfungstermine 2019

 Vortrag:  Wie ist mein Jagdhund versichert.

 Referenten:  Herr Reinhold Everding, LVM-Versicherungsbüro  Everding Harsewinkel

                      Frau  Elisa Figge, Direktionsbeauftragte  LVM, Schwerpunkt Landwirtschaft .

 

Vorstellung zur Neugestaltung- Hundeführerlehrgang 2019

Verschiedenes

Ich würde mich freuen, wenn viele Freunde und Gönner des Jagdhundewesens an dieser Veranstaltung teilnehmen, um einen informativen und gemütlichen Abend zu verbringen.

Alle Jagdhornbläser bitte ich ihr Jagdhorn mitzubringen.

 Mit freundlichen Grüßen und Waidmannsheil

Josef Westermann  
Obmann für das Jagdgebrauchshundewesen KJS-Gütersloh

 
 

Kreisjägerschaft Gütersloh – KLM –Westfalen-Lippe 

Prüfungstermine Jagdgebrauchshundewesen 2019

Bringtreueprüfung ( Btr )   KJS-KLM              31.03.2019 

Nenngeld:   20,00 € 

Verbandsjugendprüfung (VJP ) KJS  u. KLM    14.04.2019 

Nenngeld:   50,00 € für Mitglieder,   70,00 € für Nichtmitglieder
     

Nennschluss ist 2 Wochen vor dem jeweiligen Prüfungstermin!

Jeder Führer muss am Prüfungstage, im Besitz eines gültigen gelösten Jagdscheines sein. 

Mit der Nennung ist eine Ablichtung der Ahnentafel und aller bisherigen Zensurenblätter einzureichen. Bei zu spät eingereichten Nennungen werden 30,00 € zusätzlich berechnet. 
 

Das Nenngeld für alle Prüfungen ist auf folgendes Konto zu überweisen:  

VB im Ostmünsterland: BIC: GENODEM1CLL, IBAN: DE 40 4786 1317 0820 6230 01 
 

Alle Nennungen sind zu richten an:  

Josef Westermann
Goffinéweg 4

33442 Herzebrock-Clarholz 

Tel.: 05245/5953 oder 0160-91724417

E-Mail: j.westermann@kjs-guetersloh.de

 

==========================================================================================================
==========================================================================================================
R ü c k b l i c k
==========================================================================================================
 

Herbstzuchtprüfung 2018 

Am zweiten Wochenende im September fand an zwei Tagen die Herbstzuchtprüfung der Kreisjägerschaft Gütersloh zusammen mit der Landesgruppe der kleinen Münsterländer statt. Unter der Leitung von Josef Westermann wurden die 22 gemeldeten Jagdhunde auf ihre natürlichen Anlagen als Jagdhund im Bereich Wasser und an Land  geprüft.

Bei der HZP steht die Feststellung der Entwicklung der natürlichen Anlagen des Junghundes im Vordergrund, vor allem im Hinblick auf seine Eignung und zukünftige Verwendung im vielseitigen Jagdgebrauch und als Zuchthund.

Nach der VJP im Frühjahr, die der Hund mit ca. 1 Jahr ablegt,  beginnt man mit der systematischen Abrichtung des Hundes. Hierbei wird allergrößten Wert auf den Gehorsam gelegt. Das zweite Augenmerk liegt auf dem sauberen Apportieren. Zusätzlich werden hier die im Frühjahr geweckten Anlagen gefördert bzw. endgültig gefestigt. Dies beinhaltet den Nasengebrauch, die Suche, die Führigkeit und das Vorstehen.

Der diesjährige Suchensieger mit 187 Punkten ist Burkhard Lütke-Bornefeld mit der kleinen Münsterländerhündin Lena von der Emswiese. Nesko von der Pixelerheide, ebenfalls ein kleiner Münsterländer,  mit seinem Hundeführer Philip Nahrmann erreichte 184 Punkte und damit den 2. Platz. Auf den 3. Platz mit 184 Punkten kam Pascal Ignasiak mit Clara von der Freilichtbühne (KLM).

 

 
      
      

        v.li. Pascal Ignasiak mit „Clara v.d. Freilichtbühne, Philipp Nahrmann mit “Nesko v.d. Pixelerheide“,
              Burkhard Lütke-Bornefeld mit „Lena v.d. Emswiese“ und seinen beiden Söhnen.
 

      
          Rangliste
klicken sie bitte "hier"


 
==========================================================================================================

Zum Jahresbericht 2017 bitte "hier klicken".
 
==========================================================================================================