Kreisjägerschaft Gütersloh e.V.

 

Herzlich Willkommen auf unseren Seiten

  
   
Startseite DJV
Startseite LJV-NRW
Startseite KJS-Gütersloh
 
News
Termine
Vorstand
Hegeringe
Jagdliches Schießen
Jagdgebrauchshundewesen
Jagdliches Brauchtum
Jägerinnen
Jungjägerausbildung
Junge Jäger
Lernort Natur
Naturschutz
Öffentlichkeitsarbeit
Marderbeauftragter
RWJ
 
Neubau-Hubertusheim
 
Untere Jagdbehörde
 
Mitglied werden
 
Kontakt und Links
Impressum/Datenschutz
 
Jagdgebrauchshundewesen

Obmann:
Josef Westermann
Goffineweg 4
33442 Herzebrock-Clarholz

Tel.:      05245/5953
Handy :  0160/91724417

E-Mail: j.westermann@kjs-guetersloh.de



 

 

 
Jagdgebrauchshundewesen 2018

==========================================================================================================


Prüfungstermine Jagdgebrauchshundewesen 2018 Kreisjägerschaft Gütersloh - KLM-Westfalen-Lippe

Herbstzuchtprüfung (HZP) KJS u. KLM      15. u. 16.09.2018

Nenngeld: 80,00 € für Mitglieder, 100,00 € für Nichtmitglieder plus10,00 € für BP-NW. 

Jagdeignungsprüfung (JEP) KJS               03.10.2018

Nenngeld: 80,00 € für Mitglieder, 160,00 € für Nichtmitglieder 

Verbandsgebrauchsprüfung (VGP) und Verbandsprüfung nach

dem Schuss (VPS) KJS u. KLM                  13. u.14.10. 2018 mit TF/ÜF 

Die Fährten werden mit Rotwildschweiß getupft. Fuchs über Hindernis wird am Graben geprüft, die gesamte Stöberarbeit im Wald.

 

Nenngeld: 80,00 € für Mitglieder, 100,00 € für Nichtmitglieder plus 15,00 € für Totverbeller/Totverweiser.

                                                                                                                           

Nennschluss ist 2 Wochen vor dem jeweiligen Prüfungstermin!

Jeder Führer muss am Prüfungstage im Besitz eines gültigen, gelösten Jagdscheines sein. 

Mit der Nennung ist eine Ablichtung der Ahnentafel und aller bisherigen Zensurenblätter einzureichen.

Bei zu spät eingereichten Nennungen werden 30,00 € zusätzlich berechnet. 
 

Das Nenngeld bei Prüfungen der KJS Gütersloh ist zu überweisen auf das Konto der KJS-GT bei der:

                              Volksbank im Ostmünsterland eG

                              BIC: GENODEM1CLL

                              IBAN: DE 94 4786 1317 0823 9921 00 

Alle Nennungen sind zu richten an:

Josef Westermann

Goffinéweg 4, 33442 Herzebrock-Clarholz

Tel.: 05245/5953, E-Mail: j.westermann@kjs-guetersloh.de

 

 
 
==========================================================================================================
R ü c k b l i c k
==========================================================================================================
 

Herbstzuchtprüfung 2018 

Am zweiten Wochenende im September fand an zwei Tagen die Herbstzuchtprüfung der Kreisjägerschaft Gütersloh zusammen mit der Landesgruppe der kleinen Münsterländer statt. Unter der Leitung von Josef Westermann wurden die 22 gemeldeten Jagdhunde auf ihre natürlichen Anlagen als Jagdhund im Bereich Wasser und an Land  geprüft.

Bei der HZP steht die Feststellung der Entwicklung der natürlichen Anlagen des Junghundes im Vordergrund, vor allem im Hinblick auf seine Eignung und zukünftige Verwendung im vielseitigen Jagdgebrauch und als Zuchthund.

Nach der VJP im Frühjahr, die der Hund mit ca. 1 Jahr ablegt,  beginnt man mit der systematischen Abrichtung des Hundes. Hierbei wird allergrößten Wert auf den Gehorsam gelegt. Das zweite Augenmerk liegt auf dem sauberen Apportieren. Zusätzlich werden hier die im Frühjahr geweckten Anlagen gefördert bzw. endgültig gefestigt. Dies beinhaltet den Nasengebrauch, die Suche, die Führigkeit und das Vorstehen.

Der diesjährige Suchensieger mit 187 Punkten ist Burkhard Lütke-Bornefeld mit der kleinen Münsterländerhündin Lena von der Emswiese. Nesko von der Pixelerheide, ebenfalls ein kleiner Münsterländer,  mit seinem Hundeführer Philip Nahrmann erreichte 184 Punkte und damit den 2. Platz. Auf den 3. Platz mit 184 Punkten kam Pascal Ignasiak mit Clara von der Freilichtbühne (KLM).

 

 
      
      

        v.li. Pascal Ignasiak mit „Clara v.d. Freilichtbühne, Philipp Nahrmann mit “Nesko v.d. Pixelerheide“,
              Burkhard Lütke-Bornefeld mit „Lena v.d. Emswiese“ und seinen beiden Söhnen.
 

      
          Rangliste
klicken sie bitte "hier"


 
==========================================================================================================


Hiermit möchte ich alle Jagdhundeführer der Kreisjägerschaft Gütersloh mit ihren Jagdhunden
ganz herzlich zum Führerlehrgang 2018 einladen.

Mittwoch, den 02.05.2018   19:00 Uhr  

Ich bitte alle Jagdhundeführer die Interesse, Lust und Zeit haben am Führerlehrgang 2018 teilzunehmen,
mit ihren Hunden am Mittwoch den 02.05.2018 auf dem Gelände der Baumschule Schnitker zu erscheinen.
Dort werden wir einen genauen Ablauf/Terminplan herausgeben und die einzelnen Details besprechen.

Jeder ist herzlich willkommen und ich freue mich im Namen des ganzen Teams auf einen guten,
harmonischen und erfolgreichen Führerlehrgang 2018

 
                   Treffpunkt: Baumschule Schnitker,

                   33442  Herzebrock-Clarholz, Rhedaer Str. 10


Josef Westermann, Goffineweg 4, 33442 Herzebrock-Clarholz  

Tel 05245-5953 oder 0160-91724417

E-Mail:
j.westermann@KJS-Guetersloh.de 

 

==========================================================================================================

Zum Jahresbericht 2017 bitte "hier klicken".
 
==========================================================================================================


        Verbandsjugendprüfung VJP 15.04.2018

     

 
Rangliste klicken sie bitte "hier"

Verbandsjugendprüfung (VJP ) KJS  u. KLM                 15.04.2018
 

Nenngeld:   50,00 € für Mitglieder ,   70,00 € für Nichtmitglieder    
   

Nennschluss ist 2 Wochen vor dem jeweiligen Prüfungstermin!

Jeder Führer muss am Prüfungstage, im Besitz eines gültigen gelösten Jagdscheines sein. 

Mit der Nennung ist eine Ablichtung der Ahnentafel und aller bisherigen Zensurenblätter

einzureichen. Bei zu spät eingereichten Nennungen werden 30,00 € zusätzlich berechnet. 

Das Nenngeld bei   Prüfungen der  KJS  Gütersloh  ist zu überweisen auf das Konto der KJS- GT. bei der
VB im Ostmünsterland:  BIC: GENODEM1CLL,  IBAN: DE 94 4786 1317 0823 9921 00 

Das Nenngeld bei Prüfungen des KLM- Verbandes ist auf folgendes Konto zu überweisen:  
VB im Ostmünsterland: BIC: GENODEM1CLL,  IBAN: DE 40 4786 1317 0820 6230 01
 

Alle Nennungen sind zu richten an:

Josef Westermann
Goffineweg 4
33442 Herzebrock-Clarholz

Tel.: 05245/5953

E-Mail:
j.westermann@kjs-guetersloh.de

 


Hiermit möchte ich alle Jagdhundeführer der Kreisjägerschaft Gütersloh ganz herzlich zur Vorstellung aller Jagdhunderassen,
anlässlich der Jungjägerausbildung, einladen.

Samstag, den 14.04.2018   12:30 Uhr

Ich möchte alle Jagdhundeführer der KJS Gütersloh bitten, die Zeit und Lust  haben, mit ihren Jagdhunden, gleich welcher Rasse,
zur Ausbildung unserer Jungjäger  ihren Jagdhund dort kurz vorzustellen. Wir möchten hiermit unseren Jungjägern die Rassevielfalt
und den Arbeitseinsatz unserer gesamten Jagdhunde präsentieren. Aus organisatorischen Gründen bitte ich um eine kurze Anmeldung
bis Mittwoch 11.04.2018 bei mir. Ich möchte mich jetzt schon ganz herzlich bei allen Jagdhundeführern bedanken und wünsche
allen eine gute Anreise.  
 

                    Treffpunkt: Hubertusheim  KJS Gütersloh

                    33378 Rheda Wiedenbrück,  Moorweg 81

Anmeldungen an:

Josef Westermann, Goffineweg 4, 33442 Herzebrock-Clarholz  

Tel 05245-5953 oder 0160-91724417     E-Mail: j.westermann@KJS-Guetersloh.de 

 


Karfreitag, den 30.03.2018   09:00 Uhr  

An der Vorbereitung/ Arbeiten im Feld zur Verbandsjugendprüfung (VJP) können nur Hundeführer teilnehmen, die ihren Hund
auf der VJP am 15.04.2018 der Vereine KLM und KJS GT führen.  
           

Die Nennung muss bis zum 30.03.2018 vorliegen und das Nenngeld muss bis zum 28.03.2018 eingegangen sein.  

                    Treffpunkt: Baumschule Schnitker,

                    33442  Herzebrock-Clarholz, Rhedaer Str. 10 

Josef Westermann, Goffineweg 4, 33442 Herzebrock-Clarholz

Tel 05245-5953 oder 0160-91724417 

E-Mail: j.westermann@KJS-Guetersloh.de        


 


Termine -Jagdgebrauchshundewesen 2018
Kreisjägerschaft Gütersloh  u. KlM Westfalen-Lippe 

Hiermit möchte ich alle Jagdhundeführer der Kreisjägerschaft Gütersloh und der KlM- Landesgruppe Westfalen-Lippe mit ihren
Junghunden ganz herzlich zum dritten Treffen einladen. Bitte beachten Sie immer die aktuellen Informationen auf der Homepage
der KJS Gütersloh - Jagdgebrauchshundewesen – oder der Landesgruppe Westfalen-Lippe.
 

Sonntag, den 11.03.2018   09:00 Uhr

Treffen der Junghunde aller Jagdhunderassen, die in diesem Jahr auf einer Prüfung geführt werden können. An den Übungen zum
Gehorsam, Apport können alle teilnehmen. Zur Vorbereitung der VJP im Feld können nur Führer teilnehmen, die ihren Hund auf
der VJP am 15.04.2018 der Vereine KLM und KJS GT führen
 

                    Treffpunkt: Baumschule Schnitker,

                    33442  Herzebrock-Clarholz, Rhedaer Str. 10 

 


Jagdhundefreunde trafen sich zur Rüdemannversammlung

Am Freitag, den 23. Februar 2018 fand im Jägerheim in Rheda-Wiedenbrück die diesjährige Rüdemannversammlung der Kreisjäger-
schaft Gütersloh e.V. statt.

Nachdem die Jagdhornbläser die „Begrüßung“ geblasen hatten, richtete der KJS-Vorsitzende Ralf Reckmeyer seine Grußworte an die
zahlreich erschienen Gäste. Er bedankte sich bei allen Revierinhabern, die letztes Jahr ihre Reviere für die Prüfungen zur Verfügung
gestellt hatten. Eine waidgerechte Ausbildung wurde dadurch gesichert.

Josef Westermann, KJS-Obmann des Jagdgebrauchshundewesens, zog ein kurzes Resümee über die im letzten Jahr gelaufenen
Prüfungen. Auch er bedankte sich dabei noch mal bei den Revierinhabern, ohne deren Hilfe diese Prüfungen nicht durchführbar
wären. Einen weiteren Dank richtete er an die Punkterichter. Die Kasse wurde von Hubert Diedam und Hubertus Meier Berhorn
geprüft und der Vorstand anschließend einstimmig entlastet. Neuer Kassenprüfer wurde Johannes Müller.

Jürgen Neitemeier berichtete über das neu eingerichtete Schwarzwildgatter in Lippstadt. In dem 4 ha großen Gatter auf Gut
Mentzelsfelde können die Jagdhunde nach dem Zehdenicker Modell an die Bejagung des Schwarzwildes herangeführt werden.
Das Gatter besteht aus einem 2 ha großen Arbeitsgatter, einem Prägekorridor und einem 2 ha großen Ruhegatter. Das Zehdenicker
Modell besteht aus vier Arbeitsschritten. Im ersten Schritt wird der Hund an der Feldleine ans Schwarzwild herangeführt. Im
2. Schritt wird sichtig an Schwarzwild mit Unterstützung des Hundeführers der Hund geschnallt. Danach kommt der 3. Schritt,
der Hund wird selbständig zur Arbeit geschickt. Wenn das alles gut funktioniert hat wird der Hund beim 4. Schritt selbständig
zur Stöberarbeit geschickt. D.h., er muss jetzt allein und selbstständig das Schwarzwild aufstöbern und stellen.

Zum Abschluss der Versammlung gab Josef Westermann noch einen Einblick über die neusten Änderungen der Prüfungsordnung
und des Hundeführerlehrgangs. Zum Schluss stellte er die Termine für 2018 vor, die auch auf der Internet-Seite der KJS Gütersloh
jederzeit unter
www.kjs-guetersloh.de eingesehen werden können.


23.02.2018   19:30 Uhr
  Rüdemannversammlung der KJS-Gütersloh

                                Gaststätte Jägerheim, Rheda-Wiedenbrück, Am Jägerheim 1

                                        Tagesordnung:             

·         Eröffnung und Begrüßung

·        Bericht des Obmanns zum Prüfungsgeschehen 2017

·         Bericht zur Kassenlage

·         Bericht der Kassenprüfer

·         Prüfungstermine 2018

·         Wahl der Kassenprüfer

·         Vortrag: die neuen Prüfungsordnungen im JGHV und die damit
verbundenen Ausbildungsmaßnahmen unser Jagdhunde.
Weiterhin die Änderungen des Führerlehrganges 2018.

·         Verschiedenes

 

Sonntag, den 11.02.2018   09:00 Uhr  

Treffen der Junghunde aller Jagdhunderassen, die in diesem Jahr auf einer Prüfung geführt werden können.
Weiterhin sind auch alle Jagdhundeführer mit anderen Junghunden oder Welpen herzlich willkommen.
Wir werden mit einer kurzen Eingewöhnungsphase  beginnen, dann  Gehorsam,
Apport und die erste Schritte der Vorbereitung zur VJP .

            Treffpunkt: Baumschule Schnitker,

            33442  Herzebrock-Clarholz, Rhedaer Str. 10

Eine Verbindliche Anmeldung ist nicht nötig.

 

Samstag, den 20.01.2018   14:00 Uhr  

Treffen der Junghunde aller Jagdhunderassen, die in diesem Jahr auf einer Prüfung geführt werden können.
Weiterhin sind auch alle   Jagdhundeführer mit anderen Junghunden oder Welpen herzlich willkommen.
Wir werden mit einer kurzen Eingewöhnungsphase beginnen, dann etwas Gehorsam, erste Schritte der Vorbereitung zur
VJP und anschließend eine Spielphase.

                     Treffpunkt: Baumschule Schnitker,

                    33442  Herzebrock-Clarholz, Rhedaer Str. 10

Eine Verbindliche Anmeldung ist nicht nötig. Um aber den Ablauf etwas planen zu können bitte ich,
wenn möglich, um eine Anmeldung per E-Mail.  

 

=========================================================================================================
 

Herbstzuchtprüfung      ( HZP)  KJS u. KLM       29. u. 30.09.2017 

 

Dieses Jahr fand die Herbstzuchtprüfung (HZP) der Kreisjägerschaft Gütersloh gemeinsam mit dem Verband für Kleine Münsterland statt.

An zwei Tagen wurden 15 Jagdhunde unter der Leitung von Jürgen Neitemeier auf ihre natürlichen  Anlagen bei der Feld- und Wasserarbeit geprüft.
Bei der HZP steht die Feststellung der Entwicklung der natürlichen Anlagen des Junghundes im Vordergrund,
vor allem im Hinblick auf seine Eignung und zukünftige Verwendung im vielseitigen Jagdgebrauch und als Zuchthund.

Nach der VJP im Frühjahr, die der Hund mit ca. 1 Jahr ablegt,  beginnt man mit der systematischen Abrichtung des Hundes.
Hierbei wird allergrößten Wert auf den Gehorsam gelegt. Das zweite Augenmerk liegt auf dem sauberen Apportieren.
Zusätzlich werden hier die im Frühjahr geweckten Anlagen gefördert bzw. endgültig gefestigt.
Dies beinhaltet den Nasengebrauch, die Suche, die Führigkeit und das Vorstehen.

Als weiteres Fach kommt hier die Wasserarbeit hinzu.
Hier muss der Hund den Willen zum Finden zeigen und in einem ihm fremden Terrain (Wasser schwimmen) zeigen, dass er Wild sucht, findet und zuträgt.

Das Finden und Zutragen von Wild wird dann zusätzlich noch im Feld anhand von Feder- und Haarwildschleppen unterschiedlicher Länge
verlangt. Dies ist relativ jagdnah, da immer Stücke verloren gehen können. Auch hier ist das saubere und sichere Apportieren unumgänglich.

Den Wanderpokal der Kleinen Münsterländer konnte Willi Geismann mit seiner Hündin Nelly vom Schützenkamp, die 185 Punkte erreichte, entgegennehmen.

 

Christa Postert mit der Deutsch Kurzhaarhündin Azuri von der Steverquelle bekam mit 182 Punkten den Wanderpokal der Kreisjägerschaft Gütersloh.

Den 3. Platz belegte Rolf Diekmann mit der Weimaranerhündin Awa vom Emslauf. Sie erreichte 175 Punkte

Rangliste klicken Sie bitte "hier".
 

===============================================================================================================


Besuch im Saugatter


Wie bereits 2016, möchten wir auch in diesem Jahr wieder einen Termin anbieten für einen Besuch im Saugatter. Da für das Saugatter in Lippstadt noch keine
Termine vergeben werden, fahren wir noch mal nach Mahlpfuhl. Der Termin ist der 05.08.2017.  Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Wir werden Getränke und
Würstchen mitnehmen und Mittags grillen. Hierfür wird ein kleiner Kostenbeitrag erhoben. 

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Hunde begrenzt, benötigt wird Impfausweis mit Chipnummer und falls vorhanden bitte auch die Papiere
des Hundes mitbringen. Vorort werden vom Gattermeister 25.- EURO pro Hunde kassiert. 

Weisungsbefugt an dem Tag ist der Gattermeister oder eine von ihm beauftragte Person. Die Teilnehmer ergeben sich aus der Reihenfolge der Anmeldungen. 

Anmeldungen bitte per Mail an < juergen.neitemeier@t-online.de

Wenn die Teilnehmerzahl feststeht, werden wir uns melden, um den Abfahrtstermin bekannt zu geben und gegeben falls
Fahrgemeinschaften zu organisieren.